SHOTOKAN KYOKAI BERLIN e.V.

 
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Sugiura Motokuni

karate_berlin_shoseki_shihan

Sugiura Motokuni Shihan wurde am 04.10.1924 in der Aichi Prefektur geboren. Chief-Instructor der JKA bis 2010, 2015 vertsorben.

Auf der Universität studierte er Karate unter Supreme Master Funakoshi Gichin und besonders mit Funakoshi’s zweitem Sohn Yoshitaka. Mit 20 Jahren erhielt er den 1. Dan.


In 1955 begann Meister Sugiura hauptamtlich in der "JKA’s Guidance Division" zu arbeiten. Er wurde zu einem der Direktoren der JKA ernannt. Er wirkte als Manager der Ausbilder des JKA Honbu Dojo.

sugiura_shihan-2008Als 1958 die Japanis che Regierung die JKA offiziell anerkannte, erhielt Sugiura an seiner Universität die Lizenz als "Physical Education Instructor". Die folgenden fünf Jahre arbeitete er als part-time (später full-time) Physical Education Teacher und Lektor an der Asia University.

Sugiura Shihan war Präsident der Koganei City Karatedo Federation und der Physical Education Association. Er wurde Mitglied der Japan Martial Arts Society. Er war federführend daran beteiligt eine Partnerschaft mit Kodansha International Ltd. ins Leben zu rufen, um über diesen Verlag die bekannte Video-Serie der JKA-Shotokan Kata auf japanisch und englisch zu produzieren.

1976 wurde Sugiura Karate Technical Committee Mitglied und arbeitete als full-time Professor an der Asia University.



shoseki_shihan_Bilder
HonbuSHIHAN

Im März 1990 gab er seinen Posten an der Asia University auf und wurde im folgenden Jahr zum Chief Instructor der JKA berufen. 1992 erhielt er den 9. Dan.
Im Zuge des 50. Jubiläums der JKA wurde im der 10.Dan verliehen.
Sugiura1524

Anfang 2010 schied Sugiura Shihan aus dem Amt und wurde im Juli 2010 von der JKA verabschiedet.
Er war als Chiefinstructor der JKA 10 Jahre im Amt und der letzte Funakoshi Schüler in dieser Position.
Mit ihm geht die Ära der direkten Nachfolge der JKA zu Gichin Funakoshi zu Ende. Er verstarb 2015.

Sugiura_Shihan_Shinto_Feier